Spendensammlung für das BRK in Aubing

2.000 Euro gesammelt für den BRK Aubing

27. Januar 2017 / Comments (0)

Aktuelles Blog Archiv

2.000 Euro für das Bayerische Rote Kreuz

Eine starke Gemeinschaft für ein starkes Aubing. Die Sammlung des Vereins „Aubing ist in“ im Jahr 2016 brachte dem Projekt „Helfer vor Ort“ 2.000 Euro ein. (Bild: BRK Aubing)

Die Mitglieder des Vereins „Aubing ist in“, ein Zusammenschluss von Firmen für Aubinger Bürger, engagieren sich jedes Jahr für ein soziales Projekt im Münchner Westen. So wurde 2016 eine Sammelaktion für den „Helfer vor Ort“ (HvO, ein ehrenamtliches Projekt der Rot Kreuz Bereitschaft Aubing) gestartet: In den Geschäften und Unternehmen der Aubinger Firmen wurden blaue Sparschweine aufgestellt, dazu gab es Infomaterial über das BRK-Einsatzfahrzeug der Aubinger Sanitäter. Dabei kamen insgesamt 2.000 Euro zusammen, die Scheckübergabe erfolgte vergangene Woche.

„Wir haben lange im Verein diskutiert“, erzählte Helmut Spratter, 1. Vorstand von „Aubing ist in“ bei der Scheckübergabe. „Wir wollten ein Projekt unterstützen, bei dem wir sicher sein konnten, dass das Geld ankommt und in Aubing bleibt.“ Die Wahl fiel dann schließlich auf den „Helfer vor Ort“. Die Aubinger Bürger sowie die Mitglieder des „Vereins „Aubing ist in“ spendeten insgesamt 1.500 Euro für den Erhalt des HvO Aubing. Das Autohaus Strixner spendete außerdem seine Einnahmen des Glühweinverkaufs bei der traditionellen Aubinger Stall-Weihnacht und stockte somit den Betrag um weitere 500 Euro auf.

Bereitschaftsleiter des BRK Aubing, Roland Ahl, bedankte sich beim Verein dafür, dass die Aubinger Geschäftsleute mit dieser Sammelaktion die Aubinger Sanis und dessen ehrenamtliche Arbeit unterstützen: „Diese Spendenaktion der Aubinger Geschäftsleute zeigt uns, dass die Bürger im Stadtteil unsere ehrenamtliche Arbeit und deren Wichtigkeit wahrnehmen und uns mit dieser Aktion nicht nur einfach unterstützen möchten.“

Schreibe einen Kommentar